Sammelstelle für die Balinger Tafel

© original_clipdealer.de

Sonntags in der Kirche oder unter der Woche im Gemeindehaus stehen Körbe bereit als Sammelstelle für die Balinger Tafel.

Ja, ich will helfen...

Der Tafelladen Balingen benötigt für Menschen, die es sich nicht leisten können, ständig folgende Dinge:

alle Arten von Konservendosen, Zucker, Mehl, Salz, Kaffee, Tee, Öl, Nudeln, Spätzle, Reis, Brotaufstiche wie zum Beispiel Nutella, Marmelade usw. (aus gesetzlich vorgeschriebenen Gründen keine selber eingekochten Marmeladen oder Früchte)

aber auch Hygieneartikel wie Seife, Duschgel, Rasierschaum, Deo, Shampoo usw.

Der Tafelladen wird von Supermärkten mit Artikeln beliefert, die nur noch kurz haltbar sind. Solche  Lebensmittel und Hygieneartikel mit langem Haltbarkeitsdatum sind wenig dabei. Deshalb sind wir gefragt, diese Lebensmittel zu spenden. 

Wir freuen uns über jede Unterstützung. Vielen Dank.

Was ist die Balinger Tafel?  Tafelladen - Die Idee
Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot, obwohl es Lebensmittel im Überfluss gibt. Die Tafeln in Deutschland bemühlen sich, dort zu helfen, wo die Not am Größten ist. Ziel der Tafeln ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Menschen in Not zu verteilen.

Wer sind die Träger der Tafel?
Als "starke" Gemeinschaft füllt es uns leichter dafür zu sorgen, dass jeder sein täglich Brot erhält. Deshalb haben wir uns in der Balinger Tafel zu einem leistungsstarken Verbund zusammengeschlossen:
* Evangelische Gesamtkirchengemeinde Balingen
* Katholische Kirchengemeinde Heilig Geist Balingen
* Förderverein Balinger Tafel e.V.